100000 Kilometer fast ohne Probleme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 100000 Kilometer fast ohne Probleme

      Vor einigen Tagen war es soweit, mein 2008 hat die 100000 Kilometer geschafft, nach knapp zweieinhalb Jahren.

      Und das beste, es gab keine größeren Probleme. Nur das Turbodruckventil wurde nach 86000 Kilometern getauscht (Eintrag im Fehlerspeicher, Wagen fuhr ohne Probleme), und jetzt der Gummi am Fenster der linken hinteren Tür. Wenn ich da an meinen früheren 206CC denke, da ging eigentlich alles kaputt was kaputt gehen kann.

      Deshalb ganz dickes Lob an Peugeot, dass sie mir so ein schönes Auto gebaut haben. Noch nie bin ich so entspannt gefahren, da sieht man über Kleinigkeiten wie den schlechten UKW-Radio Empfang oder die nicht hochklappende Hutablage gern hinweg. Und das alles zu einem äußerst fairen Preis, ich bin begeistert.

      Bei überwiegend zügiger Autobahnfahrt liegt der Durchschnittsverbrauch bei 5,5 Litern (e-HDi 92), bei entspannter Fahrt über Land kann man den 4,0 Liter NEFZ Verbrauch sogar unterbieten. Sonst wurden nur die Wartungsarbeiten durchgeführt, noch nichts erneuert, nicht mal eine Glühlampe ist kaputt gegangen. Demnächst sind dann wohl mal die Bremsbeläge fällig, und beide Reifensätze waren auch die längste Zeit im Einsatz.

      Und falls es in den nächsten Monaten so weitergeht, dann könnte ich mir vorstellen, dass mein nächstes Auto wieder ein 2008 wird.

      Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

      ""
    • Moin moin.

      100TKM in zweieinhalb Jahren? Respekt, du lebst ja fast im Auto. ;)
      Ich habe just heute die drei Jahre voll und 42TKM auf der Uhr stehen - bisher ebenfalls ohne nennenswerte, echte Probleme. Die Geschichte mit dem "Getriebefehler" (der ja keiner war, sondern nur ein Software-Fehler) ist seit dem Update auch nicht mehr aufgetreten. Getauscht wurde nur die Antenne und zwar von mir selbst. ;)

      Letztlich schön zu lesen, dass der kleine Löwe seinen Zweck mehr als erfüllt und es keinerlei Probleme gab/gibt. Aber eigentlich erwarte ich das auch, wenn ich ein Fahrzeug neu kaufe.... mal schauen, ich muss ja jetzt zum TÜV....

      Cheers,
      Joerg

    • Guten Morgen aus Wuppertal,

      vielen Dank für die "Langlaufberichte".

      Ich bin jetzt seit 18 Monaten mit insgesamt 31.000 km untergwegs und kann grundsätzlich auch nur Gutes berichten.

      Allerdings scheint mir der Reifenabrieb bei den Allwetterreifen 205/50/R17 "Goodyear all seasons" zu hoch. Bei den Vorderreifen sind die Außenränder bis auf 1mm abgefahren. Ich fahre eher moderat, deshalb ist auch mein Verbrauch hier im Bergischen Land nach der Einfahrzeit auf unter 5 Liter gesunken. Auch den Reifendruck prüfe ich regelmäßig.

      Für den Winter habe ich mir jetzt einen Dunlop Wintersport 5 MFS XL in der gleichen Reifengröße wie den Goodyear aufziehen lassen. Dieser Reifen hat beim ADAC-Test aktuell sehr gut angeschnitten.

      Sollte ich die Spur vermessen lassen oder ist das mit dem Abrieb bei dem Allwetterreifen normal?

      Danke im Voraus für euer Feedback!

      Herzliche Grüße
      Stefan :up2:

      Peugeot 2008, 1,6 e-HDI, 115 PS, STOP&START Allure, makaha braun, metallic, Leder-Paket schwarz inkl. Sitzheizung, Panorama-Glasdach, Gepäckraumtrenn-Netz, Park Assistent, Grip-Control-Paket inkl.17 Zoll "Eridan", Notrad, HiFi-Paket, Navigationssystem inkl. Connect Box + DAB, Einstiegsleisten Edelstahl mit Beleuchtung, Kleiderbügel, abnehmbare Anhängerkuppelung, 230 Volt-USB-Adapter, bestellt 5.9.2014, Anmeldung 11.2.2015, MYPeugeot App installiert am 23.05.2015.

    • Peugeotfan schrieb:


      Sollte ich die Spur vermessen lassen oder ist das mit dem Abrieb bei dem Allwetterreifen normal?
      Das kommt darauf an. Ist der Reifen gleichmäßig abgefahren oder nur an den Flanken. Wenns die Flanken sind dass ab zum Spur vermessen.
      Peugeot 807 2,0 HDi Premium Bj.2010, 7,6l (seit 2011)
      Peugeot 2008 e-HDi 1,6 Business-Line Bj.2014 (seit 2016)
      Peugeot 206 XS 110 Bj.2001, 6,7l (2001-2016)

    • Wir HABEN die Spur vermessen lassen, alles in Ordnung. Aber die Allwetterreifen 205/50/R17 "Goodyear all seasons" fahren sich vorne an den Außenflanken tatsächlich extrem ab, heißt auch bei uns außen 1mm, innen noch lockere 5 mm. Kannte ich so auch noch nicht.
      Ich vermute, dass der Wagen durch das Drehmoment der Diesel vorne ordentlich aus den Federn kommt und die Reifen durch den dann positiven Sturz außen verschleißen.

      Peugeot 2008 Allure 1,6 e-HDI FAP 115, Spirit Grau Metallic, Panorama-Glasdach, Navigationssystem, Heck- und Seitenscheiben getönt, Grip Control mit 17" Eridan in Anthra Grau matt, Park Assist, Notrad, AHK abnehmbar
    • Das ist beim Benziner genauso, ich habe das gleiche Problem.
      Ich habe die Räder beim Kundendienst (bei ca.20000km) vorn/hinten tauschen lassen so das die Abnutzung gleichmäßiger ist.
      Ich schätze nach dreißig bis fünfunddreißig tausend Kilometern sind die Reifen sowieso am Ende.

      Peugeot 2008 Allure VTi 120, Tourmaline Rot metallic, Parkassistent, Sitzheizung vorn, Scheiben hinten stärker getönt, Grip Control 17", CD-Laufwerk im Handschuhfach, Navigationssystem. Zubehör: Mittelarmlehne vorn. Übergabe 31.08.2015

    • Ihr habt Sorgen. Vergleicht das mal mit einem 308SW (alt) der ist ein Reifenfresser). Der 2008 hat dagegen schon fast ein zartes Verhältnis zu seinen Gummis. Kommt aber auch auf die Strecken und Fahrweisen an. Wenn ich immer ungebremst durch die Kurven rausche, sind die Flanken natürlich schnell weg. Außerdem dürfte der angegebene Reifendruck auch an der Untergranze sein. Mindestens 0,2 Bar mehr wirken da Wunder.

      Es gibt heute auch nicht mehr so haltbare Reifen. Früher sind wir teilweise 45 tkm mit einem Satz gefahren. Heute sind die manchmal schon nach unter 20 tkm weg. Ein Reifen ist eben ein Kompromiss sich widersprechender Ansprüche - alles gleich gut geht halt nicht.

      Wer haltbare Reifen sucht, könnte mal bei Michelin schauen.

      ---------------------------
      Seit 20.06.2013 über :thumbsup: 157 tkm :thumbsup: zufrieden im Allure - eHDI 92PS - Start/Stop - Reserverad - Trennnetz - Sitzheizung - CD (weitgehend unbenutzt) und Radstand Fahrradinnenträger jetzt nur noch gelegentlich unterwegs.

    • N'Abend.

      Mein Löwe hat heute, erwartungsgemäß ohne jegliche Beanstandung, mit 42.111km einen frischen TÜV-Stempel und seine Abgasplakette erhalten. Ich bin bei der Direkt-Annahme dann auch mal unterm Auto durchgekrabbelt, schaut alles noch prima aus: Bremsen vorne und hinten noch tadellos (>50%), kein Spiel in der Lenkung, Auspuff noch vollständig intakt...

      Ich kann also nicht meckern über meinen Löwen, im Gegenteil, so "wartungsarm" war bisher noch kein anderes Fahrzeug.

      Cheers,
      Joerg

    • Hallo zusammen,
      wollte mich einfach auch mal zu dem Thema melden. Hab jetzt den 1. TÜV hinter mir und rund 54000 km auf der Uhr. Bisher keine gravierenden Probleme mit dem Auto und einen Verbrauch von rund 4,6L, fahre viel Autobahn mit moderatem Tempo. Mein Reifensatz, Ganzjahresreifen von Nexen, hat noch 5mm und die Flanken sehen auch gut aus. Was mir aber aufgefallen ist sind die vorderen Stoßdämpfer, die empfinde ich einfach zu weich. Beim zügigen Anfahren drehen die Räder schon mal durch.
      Nun gut, Euch allzeit gute Fahrt und Gruß vom
      Bernd

      Peugeot 2008 Allure 1,6l e-HDi 92, EGS6,-mit Ganganzeige, Navi, Schnee Weiß, sonst nichts, bei durchschnittlich rund 4,6L nach 55.000 km
    • Zu früh gefreut, nach 110000 km ist nun das rechte Abblendlicht defekt. Fahre nächste Woche zur Werkstatt, zum Glück gibt es ja noch die Nebelscheinwerfer. Und mal schauen, wann das linke Licht kaputt geht.
      Chris

    • Ja, könnte ich vermutlich selber machen, aber ...
      Es ist ein Geschäftswagen zur privaten Nutzung, ein Teil meines Netto-Gehalts wird abgezogen, und das Finanzamt langt kräftig hin, geldwerter Vorteil. Deshalb sehe ich es nicht ein, irgendetwas etwas selbst zu machen und zu bezahlen, was auch anders geht. :)

    • video schrieb:

      Kannst doch die Birne selber wechseln, dauert max 5 Minuten :D8):thumbsup:
      Theoretisch schon. Wenn man allerdings versehentlich die Haltefeder aushängt, wirds schon kniffliger. Und wenn man was abbricht oder verbummelt, wirds teuer: Es gibt keine Ersatzteile mehr für die Lanpenhalterung! Angeblich gibt es neu und original nur noch ganze Scheinwerfer.
      Und wer eine freundliche Werkstatt kennt: Die wechseln das Lämpchen auch mal für lau in 5 Minuten.

      PS:
      Da ja keine Z-Dioden mehr verbaut werden, sollte man die Fahrt mit nur einer Lampe tunlichst kurz halten und/oder gleich beide Lampen paarweise wechseln (lassen). Andernfalls kann man schnell zum "Lampenwechseldauerkunden" werden.

      ---------------------------
      Seit 20.06.2013 über :thumbsup: 157 tkm :thumbsup: zufrieden im Allure - eHDI 92PS - Start/Stop - Reserverad - Trennnetz - Sitzheizung - CD (weitgehend unbenutzt) und Radstand Fahrradinnenträger jetzt nur noch gelegentlich unterwegs.

    • Auch die nächste Herausforderung hat mein 2008 jetzt geschafft, nach 3 Jahren und 122000 km ohne Mängel durch die HU. Die Bremsen vorn wurden komplett (nehme an Beläge und Scheiben) erneuert, sonst noch alles top in Form. Selbst die ersten Reifensätze sind noch nicht abgefahren, Sommerreifen jetzt in der vierten Saison, Winterreifen haben nach drei Saisons noch 5 mm Profil.
      Und dazu ein super Service vom Händler, da wird mein nächster Wagen (im Oktober darf ich wieder einen Geschäftswagen bestellen) wohl wieder ein 2008 werden. Obwohl ich erst mal gespannt auf den Opel Crossland X warte ...

    • Das will ich mal sehen! Heutzutage soviel km mit einem Reifensatz. Das klingt ja nach immer nur rollen lassen und um die Kurven tragen.

      ---------------------------
      Seit 20.06.2013 über :thumbsup: 157 tkm :thumbsup: zufrieden im Allure - eHDI 92PS - Start/Stop - Reserverad - Trennnetz - Sitzheizung - CD (weitgehend unbenutzt) und Radstand Fahrradinnenträger jetzt nur noch gelegentlich unterwegs.