Alltagstest

  • Ich habe den 2008 GT mit 155 PS und 8-Gang-Automatik in dem schönen Orange fusion.


    Der Wagen ist deutlich kantiger als der Vorgänger und wirkt aggressiver und sportlicher. Nach bequemem Einstieg sitzt man vor einem Sportlenkrad, das kleiner ist, als erwartet, aber sehr gut in der Hand liegt. Nach Druck auf den Startknopf erwacht das programmierbare 3D-Display und man kann die dort gezeigten Fahrinformationen aus mehreren Vorschlägen wählen. Nach Start des Motors den Automatikschaltknopf bedienen und ab geht die Post. Das Getriebe schaltet weich, in der Ortschaft oft bis in den fünften Gang, Drehzahl meistens unter 1500/min. Ein sehr sicheres und komfortables Fahrgefühl breitet sich aus. Die zahlreichen Fahrerassistenzsysteme melden sich... Abstandswarnung in alle Richtungen, Verkehrszeichenerkennung, Spurkontrolle..., sie haben fast alles verbaut, was es aktuell gibt. Auf der kurzen Autobahnstrecke mal Gas geben, schnell ist er auf 100 und 140 merkt man kaum, alles schön leise, wenn, ja wenn man nicht die Focal-Luxusbeschallung laufen hat. Die macht sooo viel Spaß, druckvoll mit Bass ohne Ende. Die Verbrauchsdaten pegeln sich dann im Schnitt über 8 Litern ein, nicht wenig, aber der Fahrweise geschuldet. Über Land bei Tempo 90 nimmt er sich 6,2 Liter. Das Glasschiebedach aufgefahren und ein Cabriogefühl stellt sich ein. Geht doch. Kann man auch in der unteren Mittelklasse haben so was. Würde ich mir wieder kaufen. Ein Spaßauto.

    ""