Beiträge von poldi

    ... Ist bei unserem kleinen Reifenfresser auf der Vorderachse nicht unerheblich. ...

    Reifenfresser ist der 2008 ganz bestimmt nicht. Da gibt es ganz andere Kaliber. Wenn bei Euch die Vorderreifen schnell weg sind, würde ich mal die Werkstatt nerven zwecks Spureinstellung.

    Peugeot anrufen und eine Werkstatt vermitteln lassen! Wenn die Fachwerkstatt sagt, du kannst fahren ists ok - auch wegen der Versicherung und evtl. Garantie.


    Wenn der Computer spinnt, kann man sich auf nichts verlassen. Sensoren sind bestimmt auch betroffen. Und wenn da ein Gehäuse gerissen ist, kann da ja auch mal schnell Wasser reinkommen. So man Glück hat, spinnt das Auto dann noch mehr. Hat man Pech, fackelt die Bude wegen Kurzschluss ab.


    Und von wegen wenig Schaden... Warte mal auf die Rechnung - allein die Stoßstange samt Unterbau und Befestigungsteilchen...

    Das ist leider so, dass die Dinger bei allen Autos immer fetter werden. Inwieweit die stören oder gefährlich sind, hängt sicher auch davon ab, wieweit man mit dem Kopf von der Säule weg ist. Bei kleineren Leuten, die dichter dran sitzen müssen, ist der verdeckte Winkel eben schon recht groß.

    Nach längerer Zeit mal wieder was von mir.


    Unser Kleiner hat jetzt bald die fünf Jahre voll. Er wird ja seit einiger Zeit nicht mehr soviel bewegt und hat daher nur 135 tkm weg. Die zweite HU, AU ist durch. Was kann man zum derzeitigen Zustand sagen, bzw. was fällt auf?

    • Motor und Fahrverhalten ist unverändert gut. Merkt man vor allem in schnellen Kurven und bei heftigen Bremsungen: Absolut unkritisch zu fahren!
    • Verbrauch immer noch sehr gut - wenn man will, kann man 1200 km weit kommen. Entgegen der angegebenen 188 kmh läuft er aber auch knapp an die 200 wenn man denn unbedingt will.
    • Immer noch der erste Auspuff!
    • Beim Getriebe sind immer noch recht lange Schaltwege vorhanden und den sechsten Gang hat auch keiner nachgerüstet. Im Gebirge ist die Getriebeabstimmung ungünstig. Man muss ständig zwischen zwei und drei wechseln.
    • Innenraum unverändert. Keine Abscheuerungen, abgegangene oder klappernden Verkleidungen etc
    • Im Vergleich zu meinem neuen ist der 2008 doch etwas lauter.
    • Bremsen vorne zweimal und hinten einmal getauscht - normal würde ich sagen.
    • Eine Stange an der Radaufhängung musste getauscht werden - Steinschlag? Verschleiß? Man weiß es nicht und kostete fast nix.
    • Lichtautomatik war in letzter Zeit im "Eigenbetrieb" unterwegs und hat an und ausgeschaltet, wie die Hormonlage des Computers war und nicht nach hell und dunkel. In solchen Phasen ließ sich auch kein Fernlicht schalten. Nach recht langem Suchen: Defekter Schalter. Und das Beste: den gibt es nicht mehr einzeln, sondern nur noch komplett alle Schalter am Lenkrad. Ohne die Garantieverlängerung wäre das recht teuer geworden.
    • Wartung Partikelfilter bei etwa 120 tkm ging so (früher wurden die für über 1,5 t€ getauscht).
    • Die erste Batterie hat jetzt aufgegeben. Neue Gelbatterie ist auch nicht billig.
    • ...

    Das kleine Wägelchen hat uns jetzt mal eben so 1.400 € gekostet. Ohne Garantieverlängerung wären das schnell mal über 2.000 € geworden. Für das Geld darf er noch eine Weile durchhalten.

    Lesen vor dem Unterschreiben schützt vor Überraschungen. Ich kann nichts negatives zu den Optiway Verträgen sagen. Wir hatten die schon mit und ohne Reifen. Alles immer top und auch prompt von der Werkstatt erledigt.


    Momentan haben wir eine Garantieverlängerung. Die gestaltet sich wesentlich zäher und ihr Vorteil ist auch eigentlich nur hypothetisch. wenn man nichts braucht, ist es recht teuer. Wenn man was braucht, steigt die eigene Zuzahlung mit der Laufleistung. Und im Schadensfall sind die Kollegen auch irgendwie "zurückhaltender" mit dem Ersatz. Scheint also auch nicht einfacher für die Werkstatt zu sein. Wohl weil es eine Versicherung ist und eben nicht der Hersteller selbst?

    Der Geschwindigkeitsbegrenzer bleibt auch bei Gangwechsel, Bremsen an. Man kann ganz normal fahren und weiß, dass man nicht zu schnell wird. Wenn man unterwegs in fremder Stadt ist, braucht man nicht laufend zu schauen, ob irgendwo ein Blitzer steht - das beruhigt ungemein.

    Eben. Und schon eine Stunde nach der Waschstraße ist der Dreck wieder dran. Völlige Verschwendung, ständig zu waschen. Wenn mans übertreibt (Motorwäsche etc.) ist der Putzfimmel sogar schädlich.


    Vor dem Winter könnte aber eine Schicht Wachs helfen, das Salz im Zaum zu halten. Und wenns zu Salzig ist, muss das auch mal runter, damit man wieder richtig sehen kann und nicht alles angefressen wird.

    Ob man sowas braucht, kann man vorher nicht wissen. Wir fahren sehr viel und hatten schon etliche Peugeots - fast alle mit Optiway bzw. Garantieverlängerung. Bisher wurde davon wenig gebraucht. Aber: Man wird in der Werkstatt und von Peugeot anders behandelt (auch im Ausland), wenn man die Zusatzpolicen hat. Da gab es schon mal Kulanz, die sie nicht machen bräuchten. Und man rückt auf der Liste nach oben, wenn es um knappe Ersatzwagen geht. Wenn kein kapitaler Schaden kommt, braucht man aber diese Policen allesamt nicht.


    PS:
    Wenn dies ein Audiforum wäre, würde ich (aus leidiger Erfahrung) jedoch unbedingt zu Zusatzgarantien raten.