Plastikverkleidung und Kopfstützen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Plastikverkleidung und Kopfstützen

      nach unserer ersten großen Urlaubsreise (3000 km) zu viert im Peugeot haben sich bezüglich Innenraum ein paar Punkte ergeben:
      a) Innenverkleidung aus Plastik:
      täuscht der Eindruck oder ist die Innenverkleidung sehr empflindlich bezüglich Kratzer? Gemeint ist. z.B. die Verkleidung an den Türen gleich unterhalb der Fenster oder die Klappe vom Handschuhfach. Jede (festere) Berührung ist sofort sichtbar. Wie geht Ihr mit Kratzern dort um? Gibt es ein Mittel/Weg, diese zu beheben?
      b) Kopfstützen:
      meine Mitfahrer haben sich alle bezüglich der Kopfstützen beschwert. ;(
      Diese würden zu weit nach vorne geneigt sein und ein bequemes Anlehnen nicht ermöglichn. Vor allem die hinteren Kopfstätzen seien zu umbequem.
      Hat da jemand ähnliche Erfahrung oder gibt es sogar Zubehör oder Ergänzungen (z.B. geneigte Holme), um die Kopfstätzen bequemer zumachen?

      ""
    • das stimmt,die innenverkleidungen aus kunststoff sind formschön,wirklich solide gebaut aber kratzanfällig,auch die hochglanzflächen. feste berührungen machen max. fettflecken, fingernägel,armbänder und hemdknöpfe können aber schnell spuren hinterlassen. kratzer in der rauhen struktur gehen auch nicht mehr weg. ich pflege das ähnlich wie ein smartphone, und der innenraum sieht nach fast 3 jahren immer noch neuwertig aus. softtouchflächen gibts auch erst beim 3008. für den transport von fahrrädern oder kantigen gegenständen nutze ich schaumstoffmatte und transportdecke.
      die hinteren nackenstützen sind eigentlich nur unangenehm wenn sie tief (umlegefunktion) in der rückenlehne stecken. somit sind gebogene holme auch nicht möglich.
      der kleine löwe hat sicher seine eigenheiten, in summe aber ein praktischer und angenehmer wagen.
      ciao suntour