Beiträge von Kuxi

    Ich habe diesen Koffersatz,


    aber ich bezweifle, dass er speziell für den 2008 gemacht wurde.
    Daher ist es mit dem „wenig toter Raum“ im Kofferraum auch nicht
    wirklich zutreffend.
    Aber die Verarbeitung ist ganz O.K. halte sie für nicht besser oder
    schlechter als andere Koffer in dieser Preisklasse.
    Die Alufelgen sowie der Löwe sind dagegen natürlich recht schick,
    und passen natürlich fein zum Fahrzeug (egal welcher Peugeot).
    Das einzige was mir bis dato negativ aufgefallen ist, sie verkratzen
    recht schnell und der kleine, welcher u.a. als Bordgepäck im Flieger
    gedacht ist, hätte sehr gut eine Außen Tasche für Flugscheine und
    ähnliche Papiere gebrauchen können.


    Dennoch, nettes Gimmick!

    Na wenn die Vorbildwirkung so ist. Da kann man dem Nachwuchs ja wohl kaum verwehren es auch so zu machen wie er es vorgelebt bekommen hat.


    PS:
    Ich würde mir eher Gedanken machen, warum der Sprößling nicht was anderes will. Das Motto "Ich bin dafür, dass wir dagegen sind." wäre ja für die Jugend auch irgendwie angemessen. Wo bleibt da die Revolte. Früher war man froh, sich von den Eltern abzugrenzen und heute kommen die "Kleinen" auf die gleichen Konzerte mit...


    Hallo Poldi,
    du schmeisst da was durcheinander, ich habe sicher
    Ruhrpottlöwe's Sohn nichts vorgelebt ;)


    Auch glaube ich, gehen die Eltern der "Kleinen" heute mit
    Ihren Kindern auf die gleichen Konzerte und nicht wie von
    Dir vermutet umgekehrt ;)

    Die Geschmäcker sind Gott sei es getrommelt bekanntlich
    verschieden.
    Und ob solche Anbauten sinnvoll sind oder auch „nur“
    gefallen spielt doch sicher auch eine nur bedingte Rolle.


    Wie sähen unsere Fahrzeuge aus, wenn sie nur sinnvoll
    wären?!


    Ob es einen solchen Unterschied macht einen Fußgänger ö.ä.
    nur mit der Stossstange oder mit so einem Kuhfänger zu verletzen
    ist sicher eine Frage die beim Tüv bereits geklärt wurde.



    Denn all die angebotenen Teile haben mit Sicherheit ein AB.


    Wenn das Geld ohne wirklich zu schmerzen dafür ausgegeben werden
    kann, dann tu es!
    Wie oft kann man seinen Kindern in dem Alter wohl noch eine
    Freude machen?


    Ob es mir gefällt und ich es befürworte?


    Dazu schaut Euch doch einfach das Foto an, von meinem
    Berligo, meinem 2008-Vorgänger, welcher meiner Frau
    übrigens noch mehr gefiel wie mir selbst ;)

    Grüß Dich GreyHead,


    klaro haben die Fahrzeuge Heute alle ABS usw.
    Aber dennoch sind die Bremsen so ausgelegt, dass sie wenn das
    Fahrzeug hinten mehr beladen ist auch mehr Bremskraft nach
    hinten leiten. Früher wurde grob gesagt gemessen wie weit
    das Fahrzeug hinten "aus den Federn steigt".
    Je mehr Last auf der Hinterachse ruht, desto weniger "hebt
    sich das Heck" und um so mehr wird hinten mitgebremst.
    Ähnlich wird das wohl auch heute noch sein, denn ich habe
    recht oft den Wagen recht gut beladen und nahezu nie
    stärkeren Flugrost auf den Scheiben.
    Dennoch kenne ich die Techniken der heutigen Fahrzeugindustrie
    zu wenig um zu behaupten das ich Recht habe.
    Darum auch mein Vorschlag es einfach durch zusätzliche Beladung
    einmal zu testen ;)


    Schönen Tag noch,
    Kuxi

    Früher war es zumindest bei Citroen so, dass die Fahrzeuge
    eine Art Ventil mit eingebaut hatten, die erkannt
    haben wie sehr das Fahrzeug auf der Hinterachse belastet wurde.
    Je mehr Gewicht hinten erkannt wurde, umso mehr Bremswirkung
    wurde nach hinten verteilt.


    Ich weiß noch, wie ein „Ausbilder“ bei einem Sicherheitstraining
    behauptet hätte, dassich nicht genug auf die Bremse latschen würde
    (Elchtritt) um das Fahrzeug dadurch gezielt ins Schleudern zu bringen.



    Ich hatte ihm dann erklärt, dass die französischen Fahrzeuge
    eben so gebaut sind, dass sie nicht ins Schleudern geraten.
    Er hat sich dann in meinem Fahrzeug (damals ein BX Break)
    fast den Hinterhuf gebrochen und die Bremse hinten dennoch
    nicht zum Blockieren gebracht.



    Die Bremsen sind also bewusst so ausgelegt, dass sie hinten im Normalfall nicht
    Blockieren, denn ein Fahrzeug mit hinten blockierenden Rädern wird instabil und
    neigt dazu ins Schleudern zu geraten.


    Ich würde das Fahrzeug gelegentlich einmal mit gut beladenen Kofferaum bewegen,
    dass würde die hinteren Bremsen mehr belasten. Somit kommt es weniger zu Flugrost,
    welcher dann zwischen Scheibe und Belag gern für die Riefen sorgt.
    Schönen Tag noch,
    Kuxi

    Die ersten 2000 Kilometer sind gefahren.
    Der Verbrauch liegt immer so um die 6 Liter. Meistens wird der Wagen
    aber auch nur für etwa 4-5 Kilometer Landstraße angeworfen.
    Bei weiteren Strecken und humaner Fahrweise, liegt der Verbrauch bei
    5,3 Litern.
    Wenn ich die 115 PS aber einmal etwas spüren möchte, sind auch
    locker 7 Liter oder mehr drin.

    Kaum das ich die ersten 1000 Kilometer auf der Uhr hatte, hat das Löwchen natürlich auch mal
    "die Brust" bekommen und mir bei 198 gesagt, dass es reichen muß.
    160 halte ich für eine gute Reisegeschwindigkeit, wobei ich aber auch gern, wenn das
    Fahrzeug und der Verkehr es zulassen, einmal den Hahn voll aufdrehe.
    Ist für mich dann kein Stress sondern ehr etwas Spaß.
    120-140 sind mir auf die Dauer echt zu lahm und ich bekomme das Gefühl einzuschlafen.
    In den USA zu fahren ist grausam. 8)

    Einen schönen Sonnenfinsternismorgen wünsche ich Euch.



    Ich habe Vorgestern bei meinem neuen 2008 die neue Version der Alarmzonen
    installiert, ebenso wie ich bereits die „alte“ Version in meinem „alten“ 2008
    genutzt habe.
    Die Neue funktioniert prima ebenso, wie es die Alte bereits tat!
    Aus diesem Grunde, möchte ich mich auf diesem Wege einmal bei den Menschen hier
    bedanken, die sich die Mühe machen die Daten so umzuschreiben (oder was auch immer)
    damit auch Leute wie ich und jeder andere User hier und in anderen Foren, diese auch
    nutzen können.
    Ihr hab mir sicher schon den einen oder anderen Euro und sogar Punkt in Flensburg
    erspart!!!


    Vielen Lieben Dank für Eure Mühe und für die Bereitschaft die positiven Auswirkungen
    mit uns zu teilen!!! :thumbup:


    Kuxi

    Ach ja, ich erinnere mich, den Bericht gelesen zu haben. Der Wertverlust, den du für den Benziner nach einem Jahr in Kauf nehmen musstes, war sicherlich ganz schön hoch, oder? Angeblich soll ja der Peugeot 2008 nach 4 Jahren noch über 50% bringen. Vermutlich, wenn man ihn privat verkauft, denn bei Inzahlungnahme drücken die Händler ganz schön - so erging es mir jetzt, als ich meinen nur 2 Jahre alten VW Polo mit 35.000 km in Zahlung gab.


    Der Wertverlust hielt sich relativ in Grenzen, weil ich erstens recht gute Kontakte
    zu diversen Citroen/Peugeot-Autohäusern habe und ausserdem ja zusätzlich
    mit dem Kauf des 108 in Vollausstattung gedroht habe :D

    Wieviel Löwen brauchst Du denn??? ;) Auf dem Foto sieht er aber so braun aus und nicht grau. Wie kommt es, dass Du vom Benziner auf den Diesel umgestiegen bist? Ich hatte ja auch erst erwogen, den 3-Zylinder mit 82 PS zu nehmen und bin diesen Motor mit dem 308 Probe gefahren (weil der Händler keinen 2008 mit der Motorisierung hatte). Ich fand ihn beim Anfahren okay, aber zu röhrig und außerdem kam er auf der Autobahn beim Beschleunigen überhaupt nicht in die Puschen. Bin froh, mich für den kleinen Dieselmotor entschieden zu haben. Interessant dürfte es werden, wenn die schon seit Jahren angekündigten Turbo-Benziner im 2008 verbaut werden. Hoffentlich gibt es aber dann nicht die Steuerkettenprobleme wie bei den TSI-Motoren von VW (wenngleich ich hörte, dass auch Peugeot diese Steuerkettenprobleme hatte). Gute Fahrt :thumbup:


    Ich wollte schon als Kind Dompteuer werden ;)


    Nein, sind diverse Gründe und da habe ich an dieser Stelle schon ziemlich alles zu gesagt:


    Mein Löwe geht schon wieder weg.


    LG
    Kuxi


    Hier in diesem Beitrag, habe ich so ziemlich alles zu den Gründen
    und neuen Eindrücken gesagt:


    Mein Löwe geht schon wieder weg.

    Meine beiden 2008 rochen und bei dem neuen riechen sehr wohl nach Neuwagen,
    ebenso wie der kleine 108 noch so riecht.
    Aber ich persönlich mag diesen Geruch und habe mich gefreut, ihn im neuen
    2008 wieder zu schnuppern. :rolleyes:

    Ich habe nun ja bereits den zweiten 2008 und für beide einen zweiten
    Funkschlüssel bestellt. Beim ersten Mal habe ich 94,- Euro bezahlt
    (inkl. anlernen) und jetzt habe ich 105,- Euro zu zahlen (ist aber
    noch nicht angekommen). Auf den ersten Schlüssel habe ich etwa
    3 Wochen gewartet, diesmal scheint es etwas länger zu dauern,
    obwohl mir 3 Tage genannt wurden :S ;)
    Ich benötige auch einen zweiten, weil wir die Fahrzeuge immer
    mal untereinander tauschen.
    Da lobe ich mir den 108, da waren 2 Funkschlüssel bei,
    hat aber wohl mit dem Keyless System zu tun.
    Übrigens liegen zwischen meinen beiden bisherigen 2008
    gefühlte Welten! :D

    Ich habe den 108 als Zweitwagen und finde den Kleinen eigentlich echt gut.
    Aber vom Mirror-Screen, bin ich arg enttäuscht, zumal ich den großen
    Bildschirm extra für diese Möglichkeit gewählt habe.
    Ich wollte, dass man unter anderem gerade Navi-Apps z.B. in dem
    Fahrzeug nutzen (wie im Werbevideo).
    Mirror-Screen ist nur mit sehr wenigen und dazu auch noch ausnahmlos
    alten Handys kompatibel.
    Man bekommt auch keine Info darüber, wie und wann sich das
    ändern soll.
    In der Richtung fühle ich mich echt verarscht.

    Ach weißt Du Poldi, wenn Du der Meinung bist, dass Du durch den Gebrauch einer
    solchen App zu viel von Dir Preis gibts, dann nutze sie doch einfach nicht.
    Dann solltest Du aber auch ein solches Forum nicht nutzen oder gar Google usw.
    usw. Natürlich gibt es da noch vieles mehr, was ich aufzählen könnte.
    Ich nutze sie, weil ich Spaß daran habe für mich persönlich solche und ähnliche
    Möglichkeiten zu nutzen. Ich weiß schon, was ich dadurch an Daten von mir
    auf welchen Wegen auch immer Preis gebe.
    Aber ich habe nichts zu verbergen und auch keine Befürchtungen, deshalb mehr
    an Versicherungen zahlen zu müssen.
    Ich bin nun mal ein Mensch, der sich in solchen Foren bewegt, Facebook nutzt
    um mit hunderten Freunden u.a. über meine amerikanische Sportart zu diskutieren,
    online einkauft und soooo vieles mehr.
    Sehr wohl bewusst, wie gläsern es mich macht. Aber immer mit der Freude daran,
    eben all diese Medien, Apps und was auch immer zu meinem Vergnügen zu nutzen.