Motor ruckelt beim Beschleunigen - unlösbares Problem??! Bitte Hilfe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Motor ruckelt beim Beschleunigen - unlösbares Problem??! Bitte Hilfe

      Hallo liebe Community,
      ich benötige Euren Rat/Eure Hilfe.
      Ich fahre seit 2 Jahren den Peugeot 2008, 110 PS Benziner.
      Nun habe ich seit ein paar Monaten das Problem, dass mein Löwe
      beim Beschleunigen (hauptsächlich wenn Gaspedal durchgetreten ist) und meistens
      im 4. Gang, ruckelt, so als würde er sich verschlucken.
      Diese Problematik scheint Peugeot bekannt zu sein, zumindest sagte man
      mir das in meiner Werkstatt. Nach der Inspektion sollte das Problem behoben sein,
      gestern ging es wieder los.
      Wenn ich nun in die Werkstatt fahre, wird wieder durchgecheckt und gesagt, alles o.k.
      Ich habe allerdings große Zweifel.
      Ein weiteres Problem ist die Drehzahlbegrenzung im Rückwärtgang. Wir wohnen in einem Berg,
      wenn man da nicht ordentlich Gas gibt beim Anfahren (trotz Anfahrhilfe) kommt man einfach nicht hoch.
      Das kann ja auch nicht normal sein. Laut Werkstatt wäre das aber so.
      Kann mir hier irgendjemand was dazu sagen oder
      gar eine Lösung benennen?
      Ich hänge wirklich sehr an dem Auto - aber er bereitet mir Bauchweh.
      Lieben Dank im Voraus,
      SaWe ;(

      ""
    • Hallo SaWe,

      die Drehzahlbegrenzung beim Anfahren ist eine Funktion die im Steuergerät hinterlegt ist, und nicht abzuändern ist.Diese Funktion dient dazu das man beim Anfahren am Berg die Kupplung nicht mit zu hoher Drehzahl schleifen lässt.Diese würde in der Folge der hohen Drehzahl verbrennen.
      Wegen dem Ruckeln würde ich Ihnen empfehlen nochmal einen Termin machen.Mein 2008 läuft seit über 43.000km ohne Probleme und ohne Ruckeln.
      Da ich glaube das wir uns kennen, rufen Sie mich am Montag einfach mal an,wir werden einen Lösung finden.

      Viele Grüße auf die andere Seite des Flusses

    • Habe den Beitrag erst heute gelesen.

      Sofern Dein Problem gelöst, einfach nicht weiter lesen.

      Hatten das vermutlich gleiche Problem mit den Rucklern bzw. beim Gasgeben blieb oft die Leistung weg. Fehlercode P3061. Am Ende wurde ein Austauschmotor eingebaut. Lt. Händler ein häufiges Problem bei diesem Motor (Baujahr 11/2016). Man findet zwar weniger Hinweise auf Probleme bei diesem Motor bei Peugeot, jedoch durchaus im Konzern.

      Gruß
      Peter

      008 Allure PureTech 110 EAT6 Stop & Start, Navigation (inkl. Mirror Screen), Panorama-Glasdach, Active City Brake, Park Assist, Grip-Control-Paket, EZ 01.12.2016

      Spritmonitor

    • Hallo zusammen!

      Ersteinmal ein herzliches Danke an Sie beide für die Antworten. Ich konnte länger nicht antworten bzw. überhaupt reinschauen, war krank.
      Der Tipp von Peter2003 werde ich mir merken, Problem ist nicht behoben, allerdings läuft mein Löwe zur Zeit einwandfrei ;o),
      von daher kann ich wohl erstmal durchatmen. Wir hatten ihn jetzt extra mit in Urlaub (Berge) und haben ihn mal ordentlich "frei gefahren".
      Sobald die Symptomatik wieder auftaucht werde ich mich in meiner Werkstatt melden (Ich nehme an wir kennen uns daher@'Loewenopa')
      Fahre in zur Zeit wirklich oft einfach im 4. Gang und lasse den 5. komplett weg... weiß nicht, ob es damit zusammen hängen kann, dass
      er momentan "Ruhe" gibt.
      Viele Grüße auf die andere Seite des Flußes und an Peter2003
      ;o)
      SaWe

    • Hallo SaWe,
      dieses Problem kann viele Ursachen haben. Leider sagt mir der Fehlercode nichts. Ich weis aber, das es damals mit den Zündkerzen Probleme gegeben hat. Das ging soweit, das Bosch wohl diese Zündkerze nicht mehr produziert. Es ist auch gar nicht so einfach, eine andere mit dieser Spezifikation zu finden. Bei Austauschzündkerzen muß unbedingt der richtige Wärmewert gewählt werden. Andere Möglichkeit: der Sprit. Da hier Einspritzdrücke bis 200 bar herrschen, muß der Sprit qualitativ gut sein. Verunreinigungen im Sprit führen zu Fehlzündungen und Schäden an den Einspritzdüsen. Es ist also ein vielfältiges Problem. Andere Ursachen sind auch denkbar...

      viele Grüße... bis bald

      *** Wer schnell fähert, kann auch schnell ausweichen :D ***

    • Hallo,
      bin neu hier und habe das gleiche Problem mit meinem Peugeot 2008, 110 PS, Benziner, Erstzulassung 05/2016.
      Seit Mai letzten Jahres hat er immer öfter geruckelt, immer beim Beschleunigen im 4., aber auch im 5. Gang. Meistens bei zwischen 60 und 75 km/h, aber auch bei höheren Geschwindigkeiten. Ich hatte ihn Anfang Dezember deswegen in der Werkstatt. Dort wurden die Einspritzdüsen saubergemacht und alles mögliche, weil er außerdem Ölverdünnung hatte.
      Er ruckelt aber trotzdem noch. Hatte ihn letzte Woche wieder in der Werkstatt. Und er hat schon wieder Ölverdünnung. Man hat jetzt sogar bei Peugeot in Frankreich nachgefragt. Aber die Werkstatt hat noch keine Lösung.
      Da die Garantie noch bis Anfang Mai läuft, wäre es gut, wenn die das bis dahin hinbekommen.
      Er hat im Mai neue Zündkerzen bekommen. Auf Vorschlag des Mechanikers werde ich jetzt erst mal nur noch das teure Super Plus tanken.
      Hat jemand eine Idee? Ich habe Angst, dass womöglich nach Ablauf der Garantie dann größere Sachen kommen.
      Viele Grüße

    • Hallo Katzenmama,
      Ölverdünnung: Was meinst du damit? Dünnes Öl im Original ist eigentlich gut für den Motor und auch teuer. Verdünntes Öl kann mehrere Ursachen haben. Entweder ist das Motorenöl mit Kraftstoff verdünnt oder mit Kühlwasser. Beides ist Sch...e. Ist Kraftstoff im Öl deutet vieles auf einen defekten Ölabstreifring am Kolben hin. Um diesen festzustellen kann man einen Kompressionstest machen. Dies ist einfach. Bei Wasser im Öl kann ein Haarriß im Motorblock schuldig sein oder vielleicht eine defekte Zylinderkopfdichtung.
      Das Öl selber kann man einfach prüfen: Etwas Öl vom Peilstab abstreifen und in ein Reagenzglas füllen. Anschließend langsam erhitzen. Da Benzin einen geringeren Flammpunkt hat als Öl, wird es schneller verpuffen als Öl. Bei Wasser im Kraftstoff sieht man das im allgemeinen schon an der Farbe.
      Auf jeden Fall wird's sonst teuer. Du solltest handeln.
      Tschüß, viel Erfolg

      *** Wer schnell fähert, kann auch schnell ausweichen :D ***

    • Hallo Emil,
      vielen Dank für Deine Antwort.
      In der Werkstatt wurde mir gesagt, dass Kraftstoff im Öl ist.
      Ich hatte auch Mitte November eine Meldung "Ölstand korrigieren", obwohl der Ölstand nicht zu niedrig war. In der Werkstatt haben sie dann aber 1/4 Liter Öl nachgefüllt. Letzter Kundendienst war Anfang Mai. Ich weiß nicht, ob das normal ist, dass in 7 Monaten 1/4 Liter Öl fehlt.
      Womöglich ist es doch besser, wenn ich mich zum Ende der Garantiezeit von meinem Auto trenne?

    • Fährst Du extreme Kurzstrecke? Heißt, die Kiste wird nie richtig warm? Das wäre ein Garant für Ölverdünnung.

      Peugeot 2008 Allure 1,6 e-HDI FAP 115, Spirit Grau Metallic, Panorama-Glasdach, Navigationssystem, Heck- und Seitenscheiben getönt, Grip Control mit 17" Eridan in Anthra Grau matt, Park Assist, Notrad, AHK abnehmbar
    • Neu

      Es ist nicht normal in 7 Monaten 1/4 l Öl nachzufüllen. Das galt früher mal. Es ist doch komisch, wenn kein Öl fehlt, welches nachzufüllen. Das heißt, der Mechaniker hat etwas Öl abgelassen, um neues einzufüllen. Damit wollte er bestimmt das Öl ausgleichen. Aber die Ursache ist nicht behoben. Warum empfiehlt er nichts, wenn er weis, daß das Öl mit Kraftstoff verdünnt ist??? Laß dir mal eine zweite Meinung von einer anderen Werkstatt sagen. Denn, Fragen kostet nichts.

      *** Wer schnell fähert, kann auch schnell ausweichen :D ***

    • Neu

      Ist nicht so einfach. Ich habe ja diesen Optiway Service Plus Vertrag und es geht auch noch alles auf Garantie. Muss mal in die Vertragsbedingungen schauen, ob ich da auch in eine andere Peugeotwerkstatt gehen kann.
      Ein Techniker vom ADAC hat mir gesagt, dass der Ölverbrauch normal wäre. Und auch, dass es schon an den Kurzstrecken liegen könnte. Aber sein sollte es trotzdem nicht.
      In meiner Werkstatt haben die jetzt einen Test auf Druckverlust gemacht, damit man sehen kann, ob und wo am Motor etwas undicht ist. Da war aber alles unauffällig. Die haben das Ergebnis jetzt zum Peugeot-Werk geschickt und warten auf weitere "Eingebungen". Es nervt.